Friedrich-Ebert-Realschule Oberhausen im Schach-Magazin 64

verleihung_001_web

Dass es eine Oberhausener Realschule mal zu überregionaler Bekanntheit bringen könnte, hätte noch vor kurzem wohl niemand für möglich gehalten – erst recht nicht im Zusammenhang mit Schach.

Nun hat die Friedrich-Ebert-Realschule es in die Februar-Ausgabe der führenden deutschen Schach-Zeitschrift geschafft. Das Schach-Magazin 64 hat einen kleinen Bericht über die Ernennung der Schule zur Deutschen Schachschule veröffentlicht – eine schöne Würdigung dieses einmaligen Schachprojekts.

Das Foto zeigt Schulleiterin Erika Ilgen, Projektleiterin Heike Minneken und den Geschäftsführer der Deutschen Schachjugend Jörg Schulz bei der feierlichen Verleihung des Qualitätssiegels.

image_print

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*