Große Schach-Feier an der Friedrich-Ebert-Realschule

verleihung_001_web

Illustre Gäste aus Politik und Sport, zahlreiche Kinder, Eltern und Lehrer fanden sich am 12. Oktober 2017 in der Aula der Friedrich-Ebert-Realschule ein, um die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel Deutsche Schachschule zu feiern.

Oberbürgermeister Daniel Schranz
Oberbürgermeister Daniel Schranz

Der Oberbürgermeister der Stadt Oberhausen Daniel Schranz war eigens gekommen, um seine Schirmherrschaft für das Schach-Projekt der Schule bekanntzugeben. In seiner Rede hob er den besonderen Wert des Schachspiels als Sport und Bildung für die schulische Erziehung hervor, würdigte die gute Arbeit der Friedrich-Ebert-Realschule und wies darauf hin, dass trotz des bisher schon Erreichten dies erst der Anfang sei.

Schulleiterin Erika Ilgen zeigte den Zusammenhang von Lernen und Spiel auf, um zu erklären, warum Schach gerade auch als Schulfach geeignet sei. Das Projekt der Schachklassen diene im besonderen Maße der Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler.

Big Band
Big Band mit Jens Langenberg

Für ein musikalisches Feuerwerk sorgten die Big Band des benachbarten Sophie-Scholl-Gymnasiums unter der Leitung von Jens Langenberg sowie der Schulchor der FER Singing Cookies unter der Leitung von Heike Minneken.

Jörg Schulz, Geschäftsführer der Deutschen Schachjugend überreichte schließlich die Auszeichnung. Sie sei verdienter Lohn für hervorragende Arbeit im Bereich Schulschach und zugleich Ansporn dafür, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen.

Ein großer Tag nicht nur für die Friedrich-Ebert-Realschule, sondern für die Entwicklung des Oberhausener Schulschachs insgesamt.

image_print

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*